Yellowstone: Hirsche werfen im Herbst ihre Geweihe nicht mehr ab

Um Wolfsangriffe abzuwehren, werfen die Wapitihirsche in Yellowstone ihre Geweihe im Herbst nicht mehr ab Die großen Wapitihirsche in Yellowstone, nutzen ihre Geweihe nicht nur dazu, um die Konkurrenz bei der Partnerwahl zu übertreffen. Sie helfen ihnen auch, Angriffe von Wölfen abzuwehren. Geweihe sind das Produkt sexueller Selektion, bei der die Hirschbullen im Herbst für …

Yellowstone: Grizzlys wieder geschützt

Die Grizzlybären im berühmten Yellowstone-Nationalpark in den USA stehen wieder als gefährdete Tierart unter Schutz. Die US-Naturschutzbehörde FWS hatte gemäß einem neuen Urteil den Bären den Schutzstatus im Juni 2017 zu Unrecht aberkannt. Lesen Sie den ganzen Bericht hier Zur Erklärung: Hier geht es nicht um die Grizzlys im Nationalpark, sondern an den Parkgrenzen, der …

Rezension: Yellowstone Nationalpark

Yellowstone Nationalpark Winter – Frühling – Sommer Außergewöhnliche Geschichten von einem außergewöhnlichen Ort DVD –/Blue-ray Dolby, PAL Polyband/WVG, 2018 Spieldauer: 150 Minute 15,99 € DVD/Blue-ray bestellen bei Amazon Inhalt Der Yellowstone Nationalpark ist einmalig. Eine unberührte Wildnis von atemberaubender Schönheit. Heimat unzähliger Tierarten. Und nirgendwo sonst ist der Wechsel der Jahreszeiten so extrem wie hier. …

Yellowstone: Wapiti-Wölfe

Zur Abwechslung und Entspannung von all dem Wolfschaos in Deutschland hier mal zwei Fotos der Wapiti-Wölfe in Yellowstone.  

Wissen Wolf: Räude beim Wolf. Wie gefährlich ist sie?

Immer wieder wird Räude als Grund genannt, um einen Wolf töten zu müssen. Völlig unberechtigt wie Sie hier lesen können. Wie gefährlich ist Räude beim Wolf? Sarcoptes Räude ist bei wilden Kaniden eine der gefährlichsten Krankheiten. In Amerika wurde sie 1909 von staatlichen Tierärzten in die Rocky Mountains eingeführt, um die örtliche Kojoten- und Wolfspopulation …

Yellowstone: Pazifik statt Hotspot?

Mantelplume spielt geringere Rolle für den Supervulkan als gedacht Überraschend anders: Der Yellowstone-Supervulkan wird offenbar doch nicht von einem Hotspot gespeist – oder zumindest nicht hauptsächlich. Stattdessen scheint ein Großteil seiner Hitze vom Mantelbereich unter dem küstennahen Pazifik zu stammen, wie neue Messdaten und Modelle nahelegen. Das Innenleben des aktiven Supervulkans ist demnach deutlich komplexer …

Yellowstone: Die Mollies sind zurück

Wie in jedem Winter ist auch jetzt wieder die Kavallerie der Mollie-Wölfe im Lamar Valley aufgetaucht. Normalerweise haben die Mollies ihr Revier im Hinterland von Yellowstone. Im Winter jedoch ist dort das Klima zu hart. Es gibt kaum Beutetiere. Die Hirsche sind ins Tal gezogen, nur ein paar Bisons überleben noch. Da das Lamar Valley …

Yellowstone erlebte Doppel-Ausbruch

Supervulkan-Eruptionen lösten zwei ungewöhnlich lange vulkanische Winter aus Doppelte Katastrophe: Der Yellowstone-Supervulkan brach vor rund 630.000 Jahren gleich zweimal kurz hintereinander aus. Mit nur 170 Jahren Abstand überzog der Vulkan dabei weite Teile Nordamerikas mit Ascheregen. Das Ungewöhnliche dabei: Beide Male lösten die Eruptionen einen 80 Jahre andauernden vulkanischen Winter aus – das ist deutlich …

Impression aus Montana

Nein, ich habe nicht den Job gewechselt und eine Tradingpost in Montana aufgemacht – wenngleich das Paradise Valley in der Nähe zum Yellowstsone-Park ein äußerst attraktives Plätzchen ist. Ich suche gerade Fotos für mein neues Buch heraus und bin dabei auf dieses Bild  gestoßen. Diejenigen von euch, die mit mir in Montana waren, werden sich …