Buchautorin aus Leidenschaft – Vita

Elli H. Radinger arbeitete nach dem Abitur zunächst als Flugbegleiterin bei Lufthansa und Northwest Airlines, bevor sie Jura studierte und sich nach dem zweiten Staatsexamen als Rechtsanwältin niederließ.  Nach fünf Jahren im Beruf hängte sie die Robe an den Nagel,  um sich als Buchautorin ganz dem Schreiben und ihrer Leidenschaft, den Wölfen, zu widmen.

Schon immer galt die Faszination der Autorin, die mit Hunden aufwuchs, den Wölfen. Als sie diese 1991 während eines Ethologiepraktikums in Wolf Park, einem amerikanischen Forschungsinstitut, näher kennenlernen durfte, verfiel sie dem »Wolfsvirus«. Gemeinsam mit Günther Bloch gründete sie die »Gesellschaft zum Schutz der Wölfe«, deren Vorsitzende sie bis zu ihrem Ausscheiden 10 Jahre lang war.

Seit 1990 gibt sie das Wolf Magazin heraus, die  einzige deutschsprachige Fachzeitschrift über Wölfe und andere wilde Kaniden. Das Wolf Magazin erscheint seit 2015 als kostenloser monatlicher Newsletter. Hier berichtet die Buchautorin und Naturforscherin über aktuelle Ereignisse aus der Welt der Wölfe, Hunde und Natur und gibt exklusive Einblicke in ihre Bücher.

Über dreißig Jahre lang hat die Autorin einen Großteil des Jahres in Wyoming und Montana im amerikanischen Yellowstone-Nationalpark verbracht, um wilde Wölfe zu beobachten.
Um ihre 13 Jahre alte Hündin durch die letzten Jahre ihres Lebens zu begleiten, unterbrach sie ihre Wolfsforschung. „Shira ist meine Familie und hat Priorität. Das habe ich von den Wölfen gelernt.“
Die Autorin lebt mit ihrer Hündin Shira in Wetzlar, Hessen.

Heute ist Elli Radinger Deutschlands renommierteste Wolfsexpertin und eine gefragte Rednerin. Sie gibt ihr Wissen in Büchern, Seminaren, Lesungen und Vorträgen weiter. Veranstalter können die Autorin hier buchen.

Die Buchautorin wird vertreten von der Literaturagentur Agence Hoffman.