Das Geschenk der Wildnis

Das neue Buch
von Elli H. Radinger

Freiheit, Gelassenheit, Mut, Dankbarkeit –
Wie die Natur jedem das gibt, was er braucht

€ 22,00

Ab 21. September 2020

Hier Infos und Bestellung


Das Geschenk der Wildnis

Die Wildnis ist tief in uns verwurzelt:  Sie fordert uns, stärkt uns, beruhigt uns und öffnet unser Herz – und sie beschenkt uns jeden Tag aufs Neue.

Elli H. Radinger, Naturforscherin und Wolfsexpertin, erzählt spannende und bezaubernde Geschichten, die zeigen, welche Geschenke die Wildnis für uns bereit hält: Abenteuer, Gelassenheit, Staunen, Stille, Dunkelheit, Gemeinschaft, Resilienz, Vertrauen, aber auch Genügsamkeit und Angst gehören unbedingt dazu. Sie nimmt uns mit auf eine inspirierende Reise in die Natur und zu uns selbst und zeigt, wie die Magie der Wildnis unser Leben und Denken verändert.


»Es war die Wildnis, die mich am meisten gefordert hat, mehr über mich selbst zu erfahren, über andere und über diese wunderbare und zugleich so verrückte Welt, in der wir leben. Hier habe ich wahre Schönheit und Wunder gesehen. Und ich habe Begegnungen erlebt, die mir den Atem raubten. Die Wildnis hat mein Leben und Denken verändert. In ihr finde ich immer wieder Frieden.« (Elli H. Radinger)


Inhalt

  • Die große Sehnsucht
  • In die Wildnis
  • Im Wolfsrevier
  • Auf der Spur der Grizzlys
  • Land der Bisons
  • Meine Lieblinge, die Kojoten
  • Wale und Adler
  • Stille Tage im Grand Canyon
  • Begenungen im Navajoland
  • Am Walden Pond
  • Die große Stille
  • Dunkelheit und Sterne
  • Sagt den Wölfen, ich bin zu Hause

Das sagt die Autorin zu ihrem neuen Buch

»Die Magie der Wildnis hat mich vor vielen Jahren gepackt und mich süchtig gemacht. Hier habe ich wahre Schönheit und Wunder gesehen.  Die weiten Himmel Montanas, die tiefen Schluchten des Grand Canyon, der unfassbare Sternenhimmel einer klaren, kalten Wüstennacht oder der magische Tanz der Nordlichter. Und ich habe Begegnungen mit wilden Tieren erlebt, die mir den Atem raubten. Die Wildnis hat mein Leben und Denken verändert. In ihr finde ich immer wieder Frieden. Mein Leben in unberührter Natur war – und ist – ein Geschenk.

Ich möchte Sie mitnehmen in meine Wildnis, an unberührte Orte und zu wilden Tieren, so wie ich sie kennengelernt habe. Wildnis ist nicht immer das, was wir uns darunter vorstellen. Sie ist nicht Natur pur ohne Menschen und Gebäude. Sie ist überall. Im Wald, am Meer, in der Wiese vor der Haustür – und manchmal auch ganz nah, in uns selbst. Was uns da ruft, ist unsere eigene Wildnis, die Sehnsucht, zur eigenen Natur zurückzukehren. Unsere persönlichen Grenzen zu spüren und zu erweitern, uns selbst zu überwinden. Uns neuen Situationen auszusetzen und uns frei zu fühlen von alltäglichen Rollen und Verpflichtungen, die wir erfüllen müssen. Das kann jeder überall.«