Rezension: Boten des Wandels

Boten des Wandels
Den Störchen auf der Spur
Holger Schulz
Rowohlt Taschenbuch, 2019
272 Seiten
ISBN-13: 978-3499633706
16,00 €

Bei Amazon bestellen

Autorenfreundlich bestellen

Inhalt
Der Storchexperte und Biologe Holger Schulz gibt in seinem Buch Einblick in seine Feldforschung, die wahrhaftig ein Abenteuer ist. Über 30 Jahre hat Schulz die Störche begleitet. Tausende von Kilometern legen sie jedes Jahr zurück: Wenn die Zugvögel im Spätsommer ihre europäischen Brutgebiete in Richtung Afrika verlassen, begeben sie sich auf eine riskante Reise. Welche Gefahren ihnen drohen, welche Hindernisse sie bewältigen müssen und wie unsere Zivilisation ihr Leben beeinflusst – dies und vieles andere hat der Biologe und Storchenexperte Holger Schulz erforscht. Ob im Storchendorf Bergenhusen oder auf wagemutigen Expeditionen fernab jeder Straße: In vielen Winkeln der Erde erkundete er die Lebenswelt der Weißstörche, um mehr über sie herauszufinden und ihr Verhalten zu studieren.

„Rezension: Boten des Wandels“ weiterlesen

Sachsen: Sechs Totfunde von Wölfen in 2019

In Sachsen wurden im Jahr 2019 bislang sechs tote Wölfe registriert. Vier davon wurden im Landkreis Bautzen und je einer in den Landkreisen Görlitz und Mittelsachsen festgestellt. Unter den Totfunden waren vier Wolfswelpen, die infolge von Verkehrsunfällen zu Tode kamen und zwei Altwölfe, die Verletzungen aufwiesen, welche jeweils auf eine Auseinandersetzung mit anderen Wölfen schließen lassen.

„Sachsen: Sechs Totfunde von Wölfen in 2019“ weiterlesen

Sommerpause

Ich ziehe mich mit meiner Hündin zu einer kreativen Auszeit zurück und bin in dieser Zeit nicht erreichbar.  Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Frühling!

Shira
Auszeit (Foto: Elli Radinger)

Der nächste Newsletter Wolf & Co erscheint im Juni.

 

Sachsen: Wolf im Osterzgebirge nachgewiesen

Nach Auswertung der Daten des Sächsischen Wildmonitorings wurde jetzt bekannt, dass am 17.12.2018 ein Wolf nahe Rechenberg-Bienenmühle im Landkreis Mittelsachsen im Grenzbereich zum Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge von einer automatisch auslösenden Kamera (Fotofalle) fotografiert wurde. Das Foto wurde als eindeutiger Nachweis (C1) eingestuft.

„Sachsen: Wolf im Osterzgebirge nachgewiesen“ weiterlesen

Schweiz: Wölfe im Wallis

Keine Verdoppelung der Wölfe – kein neues Rudel – Illegalität der
Abschussbewilligung 2018 bestätigt – mehr Wolfsjäger werden keinen Erfolg bringen

Der Kanton Wallis hat gestern den Bericht des Wolfsmonitorings 2018 veröffentlicht. Trotz sachlichem Bericht, wurden in den Medien verschiedene Informationen falsch und verzerrt dargestellt. Weder gibt es ein neues Wolfsrudel, noch eine Verdoppelung der Anzahl Wölfe. Stattdessen konnte das bekannte Rudel erneut bestätigt werden und die Zahl der Wölfe ist stabil. Auch die Politik glänzt nicht mit Sachlichkeit: Das vom Walliser Grossen Rat überwiesene Postulat zum Beizug von Jägern für die bewilligten Wolfsabschüsse wird folgenlos bleiben, da die letzten Wolfabschüsse nicht mangels Jägern gescheitert sind.

„Schweiz: Wölfe im Wallis“ weiterlesen

USA will den Artenschutz für alle Wölfe abschaffen

Wir alle haben es befürchtet und gehofft, dass es nicht eintritt. Aber jetzt ist es soweit. Präsident Trump plant, ein weiteres Wahlversprechen wahrzumachen und bereitet die Aufhebung des Artenschutzes für Wölfe in den USA vor. Damit entzündet sich erneut der Rechtsstreit über einen Beutegreifer, der mit wachsender Population den Konflikt mit Bauern und Viehzüchtern verstärkt.

„USA will den Artenschutz für alle Wölfe abschaffen“ weiterlesen

Seminar: Wölfe und Bäume – Termine 2019

Bäume
Foto: Gunther Kopp

Seminar Wölfe und Bäume – aktualisierte Termine 2019

Erleben Sie ein unvergessliches Seminar mit Elli Radinger, Deutschlands bekanntester Wolfsexpertin. Seit der Wolf in Deutschland zurückgekehrt ist, beherrschen noch immer Mythen die Diskussion. Elli Radinger berichtet über die neuesten Erkenntnisse aus der Wolfsforschung und zeigt bisher noch unveröffentlichte Filmsequenzen über die Wölfe von Yellowstone. Nachmittags erkunden Sie das geheime Leben der Bäume und werden dabei von einem Waldexperten aus Peter Wohllebens Waldakademie geführt. „Seminar: Wölfe und Bäume – Termine 2019“ weiterlesen

NABU-Kommentar zur „Lex Wolf“

Herdenschutz konsequent umsetzen

Bundesumweltministerin Schulze will das Naturschutzgesetz um einen Begriff in Bezug auf den Wolf ändern. Danach soll der Wolf künftig bereits dann entnommen werden dürfen, wenn er „ernste landwirtschaftliche Schäden“ verursacht, bislang muss ein „erheblicher wirtschaftlicher Schaden“ vorliegen. Auch will die Ministerin das Anfüttern der Wölfe verbieten.

„NABU-Kommentar zur „Lex Wolf““ weiterlesen

Gestatten: Hugo, 19 Jahre alt, Mix

Frei nach dem Filmtitel „Männer, die auf Ziegen starren“, stelle ich Ihnen in dieser Rubrik in loser Reihenfolge „alte Hunde, die auf Bücher starren“ vor.

Hugos Geschichte wird erzählt von Kira, seinem Frauchen.

Als Hugo zu uns kam, hatten wir drei Hunde: den Islandhund Vivat, Annabelle und den Hovawart Schäferhundmix Merlin. Aufgrund seiner schlechten Vorgeschichte war Merlin absolut unverträglich mit anderen Tieren, nur Annabelle liebte er vom ersten Augenblick an. Das bedeutete, dass wir künftig die Hunde dauerhaft trennen mussten. Dann erzählte mir eine Freundin von dem 16-jährigen Hugo, der ursprünglich aus einem spanischen Tierheim kam und dessen Frauchen schwer erkrankt war und dauerhaft ins Pflegeheim musste. Wir nahmen ihn zu uns, da wir nicht wollten dass er die kurze Zeit, die er noch hat, im Tierheim verbringen muss und dort stirbt. Er blühte bei uns auf und verstand sich prächtig mit Vivat.
„Gestatten: Hugo, 19 Jahre alt, Mix“ weiterlesen

Vorstoß von Ministerin Schulze: „Lex Wolf“ soll Abschuss erleichtern

Umweltministerin Schulze will das Naturschutzgesetz ändern lassen, um den Abschuss von Wölfen zu erleichtern. So soll ein Tier bereits geschossen werden dürfen, wenn es „ernste landwirtschaftliche Schäden“ verursacht.
Mehr …

Auch wenn ich wütend bin auf so viel Dummheit und Populismus, so sehe ich keinen Grund für Panik. Die Wölfe stehen unter strengem europäischen Artenschutz. Dies wird sich auch nicht ändern, wenn das deutsche Naturschutzgesetz einen Abschuss erlauben sollte.

„Vorstoß von Ministerin Schulze: „Lex Wolf“ soll Abschuss erleichtern“ weiterlesen