Wissen Wolf: Sachsen – Der Wolf als Überraschungstier

Die Lausitzer Wölfe bieten Wissenschaftlern immer wieder Grund zum Staunen, zum Beispiel beim Nachwuchs.
18 Wolfsrudel gibt es derzeit in Sachsen. Das zumindest belegen die aktuellen Daten der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW), die ihren Sitz in Görlitz hat. In der Oberlausitz sind es zwölf Wolfsfamilien. Und über die haben Wolfsexperten kürzlich interessante Verhaltensweisen entdeckt.
Mehr …

Pers. Anmerkung von Elli Radinger:
So selten, wie es Prof. Jessel beschreibt ist dieses Verhalten nicht – zumindest nicht in Yellowstone. Ich habe während 25 Jahren Verhaltensbeobachtungen immer wieder Mehrfachpaarungen erlebt und darüber auch in meinen Büchern berichtet. Voraussetzungen dafür sind genügend Beute und ausreichend Platz. So habe ich auch beobachtet, dass mehrere Wölfinnen in einem Rudel Junge bekamen und teilweise auch zusammen großzogen.