Rezension: Wolfsodyssee

Wolfsodyssee
Eine Reise in das verborgene Reich der Wölfe
Peter A. Dettling
Werd & Weber Verlag, 2020
350 Seiten
ISBN 978-3039220113
30,00 €

Zu beziehen über den örtlichen Buchhandel oder online im  Autorenwelt-Shop

Inhalt
Der Wolf lebt wieder in der Schweiz. Das löst Konflikte, Emotionen und Diskussionen aus. Im Jahr 2005 stand der Bündner Naturfotograf Peter A. Dettling zehn wildlebenden Wölfen gegenüber. Diese Begegnung hat ihn nie mehr losgelassen. Er fotografiert, forscht und schreibt über Wölfe. In «Wolfsodyssee» beschreibt er seine Suche nach dem Wesen des Wolfes. Dabei gelangen ihm spektakuläre Aufnahmen und neue Einsichten in das Leben wildlebender Wölfe in der Surselva, im Calandamassiv, in Kanada und in den USA. «Wolfsodyssee» ist Biografie, Naturgeschichte, Verhaltensforschung und Abenteuerreise in einem und weckt Verständnis und Empathie für einen unserer ältesten Verbündeten, Canis lupus, den Wolf – und ist eine bewegende, einzigartige Dokumentation zur aktuellen politischen Debatte in der Schweiz.

Über den Autor
Peter A. Dettling ist ein schweiz-kanadischer Naturfotograf und Autor. Seine preisgekrönten Bilder werden regelmäßig veröffentlicht und ausgestellt. Dettling wurde mehrfach im Schweizer Radio und Fernsehen porträtiert und ist dank seiner langjährigen Feldbeobachtungen in der Surselva und im Calandamassiv, in Kanada und in den USA ein gefragter Experte für das Verhalten von Wölfen in freier Wildbahn.

Rezension
In „Wolfsodyssee“ – gewidmet „allen wilden Wölfen dieser Welt“ – beschreibt der Autor seinen Weg zu und sein Leben mit den Wölfen. Zunächst in Kanada und später in der Schweiz. Das Buch ist eine Freude für alle Wolfsfans und gerade in der momentanen Debatte um einen möglichen Abschuss der Wölfe in der Schweiz ein wichtiger Beitrag.
Absolut sehenswert sind auch die zahlreichen wunderschönen Fotos.