Rezension: Going Green

Going Green
Warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen
Janine Steeger
oekom Verlag, 2020
176 Seiten
ISBN 978-3962381769

Zu beziehen über den örtlichen Buchhandel oder online im Autorenwelt-Shop

Inhalt
Klimafreundlich reisen, abfallfrei einkaufen, bio essen, Energie sparen – wo soll man nur anfangen, wenn man nachhaltig leben will?
Vor dieser Herausforderung stand auch die RTL-Explosiv Moderatorin Janine Steeger, als sie 2011 ihren Weg in ein grünes Leben begann. Authentisch, ehrlich und mit viel Humor erzählt sie von Hindernissen und Konflikten, aber auch von so manch schöner Überraschung, die der Sprung ins neue Leben mit sich brachte. Ihre Geschichte zeigt, dass wir nicht perfekt sein müssen, um das Klima zu schützen – es reicht ein erster Schritt.

Die Autorin
Janine Steeger war lange Zeit das Gesicht der RTL-Sendung »Explosiv – Das Magazin«. 2015 kündigte sie ihren einstigen Traumjob. Seitdem arbeitet sie als freie Moderatorin, Speakerin und Medientrainerin mit den Themenschwerpunkten Umweltschutz und Nachhaltigkeit. 2018 hat sie die Seite futurewoman.de ins Leben gerufen, um Frauen vorzustellen, die mit ihrer Arbeit und ihrem Wissen dazu beitragen, unseren Planeten lebenswert zu erhalten.

Themen
– Verdammt, bin ich mir peinlich
– Wo soll ich bloß anfangen?
– Wie viel Kleidung braucht der Mensch?
– „Mama, fliegen wir jetzt nie wieder?“
– Natürliche Körperpflege – funktioniert das auch bei Akne?
– Meine Veränderung und die Menschen um mich herum
– Veganerin werde ich in diesem Leben nicht mehr
– Was kann ich alleine schon ausrichten?
– Ein weiter Weg

Rezension
Wir alle wollen etwas für die Umwelt tun, aber wie stellen wir es an? Wo fange ich als Einzelner an? Kann ich überhaupt etwas ändern und lohnt es sich?
Ja, sagt die Autorin und berichtet aus eigener Erfahrung von ihrem holprigen Weg zur Nachhaltigkeit. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Im Gegensatz zu anderen „Nachhaltigkeits-Ratgebern“ erzählt Janine Steeger authentisch und ohne erhobenen Zeigefinger, noch dazu sehr lustig und unterhaltend. Fazit: Man muss nicht perfekt sein, um die Umwelt zu schützen. Im Anhang gibt es außerdem noch viele praktische Tipps.
Janine Steeger hat auch mich angeregt, einige Änderungen in meinem Leben vorzunehmen. Ein wunderbares, entspanntes Buch, das ich jedem empfehle.