Rezension: Die Wiese

Die Wiese
Lockruf in eine geheimnisvolle Welt
Jan Haft
Penguin Verlag, 2019
256 Seiten
ISBN 978-3328600664
20,00 €

Zu beziehen über den örtlichen Buchhandel oder online im Autorenwelt-Shop

Inhalt
Naturwunder Wiesen – warum wir sie nicht verliefen dürfen
Kitzelnde Gräser, leuchtende Blumen, summende Insekten: So fühlt sich eine Sommerwiese an. Jan Haft nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise in ein wahres Naturparadies, in dem Hunderte bunter Pflanzen und bizarrer Tiere leben, deren Naturgeschichte oft noch gar nicht richtig erforscht ist. Nirgendwo sonst leben mehr Insektenarten, nirgendwo sonst herrscht eine solche Farbenpracht. Und gleichzeitig ist kein heimischer Lebensraum so sehr bedroht: Etwa ein Drittel unseres Landes war einst von blühenden Wiesen bedeckt. Heute sind es noch klägliche zwei Prozent. Das mit zahlreichen Fotos bebilderte Buch weckt Begeisterung für diesen artenreichen, lebendigen Lebensraum und ist zugleich ein Aufruf zur Rettung der letzten Blumenwiesen.
Das Buch wird nach höchsten ökologischen Standards (Cradle to Cradle) hergestellt und nicht in Folie eingeschweißt.

Der Autor
Der Biologe Jan Haft, geboren 1967, ist ein vielfach ausgezeichneter Natur- und Tierfilmer. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern auf einem Bauernhof im Isental bei München. Eine seiner Lieblingswiesen liegt gleich neben dem Hof.

Der Kinofilm

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Mit einem großen Dokumentarfilm über die Schönheit und die Gefährdung artenreicher Wiesen will die Deutsche Wildtier Stiftung mehr Aufmerksamkeit für diesen so wichtigen Lebensraum schaffen, der leider immer seltener wird. 2019 lief „Die Wiese – ein Paradies nebenan“ in rund 800 Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Mehr zum Film von Jan Haft „Die Wiese – ein Paradies nebenan“

Rezension
Um wilde Natur zu erleben, müssen wir nicht zu fernen Kontinenten reisen, sondern einfach nur vor die Haustür treten und Augen und Ohren öffnen.
Ein faszinierendes Buch, nach dessen Lektüre man sich einfach nur in eine Sommerwiese legen und träumen möchte. Die wunderbaren Bilder machen große Lust darauf. Das Glück liegt in der Wiese.