Freundeskreis freilebender Wölfe: Stellungnahme zur Bundesratsinitiative

Stellungnahme zum Antrag der Bundesländer Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen an den Bundesrat. (Drucksache 481/18) Die Bundesländer Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen haben am 19. Oktober 2018 einen Entschließungsantrag in den Bundestag eingebracht. Sie verlangen darin einen anderen Umgang mit dem Wolf, klare Regeln für den Abschuss und ein Konzept, wie künftig mit größeren Beständen umzugehen ist. …

Wolf News Oktober 2018

Lesen Sie die aktuellen Wolfsmeldungen des Monats Oktober 2018. Bitte beachten Sie, dass ich ausschließlich bestätigte Meldungen hier einstelle. NRW: Wolf nachgewiesen In NordrheinWestfalen ist ein Wolf nachgewiesen worden. Das Tier sei am 23. September in der Gemeinde Schloß Holte-Stukenbrock in der Nähe Bielefeld von einer Wildkamera aufgenommen worden. Das teilt das Landesamt für Natur, Umwelt …

Wölfe in Sachsen

Aktuelle Informationen zu Wölfen in Sachsen, Stand: Oktober 2018 Dank neuer Erkenntnisse aus dem Wolfsmonitoring konnte der Wissensstand zu den Wolfsterritorien in Sachsen aktualisiert werden. Im Monitoringjahr 2017/2018 gab es demnach in Sachsen 22 bestätigte Wolfsterritorien (Abb. 1, Tab. 1). Davon liegen 19 Territorien ganz im Freistaat Sachsen und drei Territorien sind grenzübergreifend: eines zu …

Wolf News: 40 tote Schafe in Sachsen – Update

Schafe der Naturschutzstation “Östliche Oberlausitz” bei Niesky in der Oberlausitz sind von Wölfen angegriffen worden. 40 Schafe und fünf Ziegen wurden dabei getötet. Wie Wolfsmonitor berichtet, waren die Schafe offenbar mit einem 1,10 Meter hohen Flexinetz-Elektrozaun gesichert, obwohl der vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) „empfohlene Schutz“ bei mindestens 1,20 Meter liegt. Ein weiterer möglicher Grund …

Freundeskreis freilebender Wölfe: Offener Brief an den Umweltminister NDS Olaf Lies

Offener Brief an den Umweltminister NDS Olaf Lies Archivstraße 2 30169 Hannover Sehr geehrter Herr Minister Lies, in der Ausgabe der CUX Nachrichten vom 19.09.2018 sprechen Sie davon, dass Sie die Kompetenz zum Wolf in der Landwirtschaftskammer besser aufgehoben sehen. Außerdem sprechen Sie davon, dass das ganze System nicht rund liefe und die Struktur um …

Mecklenburg-Vorpommern: Nachwuchs bei Familie Wolf

Mindestens 13 Welpen in MV gesichtet In den Wolfsrudeln in Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Sommer mindestens 13 Welpen aufgezogen worden. Das teilt Dr. Norman Stier, Forstzoologe und Koordinator des Wolfsmonitorings in MV, mit. Demnach konnten durch das Monitoring des Bundesforstbetriebes Trave der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in der Lübtheener Heide mindestens 3 Welpen per Fotos …

Berner Konvention: Schweiz beantragt Rückstufung des Schutzstatus des Wolfs

Die Schweiz hat am 16. August 2018 bei der Berner Konvention des Europarates einen Antrag um Rückstufung des Wolfs von «streng geschützt» zu «geschützt» eingereicht. Dies entspricht einem Auftrag der UREK des Ständerats. Würde diesem Antrag stattgegeben, bliebe der Wolf zwar ein geschütztes Tier. Die Vertragsstaaten der Berner Konvention würden aber mehr Handlungsspielraum beim nachhaltigen …

Zu Wolfsabschüssen – Und täglich grüßt das Murmeltier …

Fast täglich erscheinen Artikel in Zeitungen, in denen verschiedene Personen den Abschuss, die Regulierung, oder die Aufnahme des Wolfes in das Jagdrecht fordern. Vertreter verschiedener Jägerschaften treten vornehmlich mit solchen Aussagen in den Vordergrund. Sie bezeichnen sich dabei gern als „Anwälte der Tiere“, oder „Retter der Weidetierhalter“. Durch die Wolfsregulierungen wollen verschiedene Vertreter von Jägerschaften …

Sachsen: Zwei neue Wolfsterritorien nachgewiesen

In den Landkreisen Bautzen und Görlitz konnte aktuell jeweils ein neues Wolfsrudel nachgewiesen werden. Bereits seit dem Monitoringjahr (MJ) 2014/15 gab es im Bereich zwischen Löbau und Zittau (LK Görlitz) und seit dem MJ 2016/17 im Bereich der Massenei (LK Bautzen) einzelne Nachweise von Wölfen, ohne dass bisher territoriale Tiere bestätigt werden konnten. So wurde …

Sachsen: Illegal geschossener Wolf gefunden

Illegal geschossener Wolf am Ufer des Tagebausees Mortka (LK Bautzen) gefunden Am 10.06.2018 wurde von Spaziergängern am Tagebausee Mortka ein an der Wasseroberfläche treibender Kadaver eines Wolfes in Ufernähe entdeckt. Bei der Bergung des Kadavers wurde festgestellt, dass der Brustraum des Wolfes Löcher aufwies und um den Bauch des toten Wolfes ein Strick gebunden war. …