Film „Killing Games“ beim Jackson Hole Wildlife Film Festival

Der Film „KILLING GAMES – Wildlife In The Crosshairs“ der Organisation Project Coyote ist ausgewählt worden, um am renommierten Jackson Hole Wildlife Film Festival 2018 teilzunehmen.

Project Coyote setzt sich für Kojoten in Amerika ein. Diese kleineren Geschwister der Wölfe werden brutalst und überall getötet.  Sie haben dringend Fürsprecher nötig. Umso mehr freut es mich, dass es KILLING GAMES ins Festival geschafft hat. Viel Glück.

 

Rezension: Warum tut der Hund, was er tut?

Warum

Warum tut der Hund, was er tut?
Anamnese-Leitfaden für Hundetrainer
Christine Holst
Ulmer, 2017
176 Seiten
ISBN 978-3800108541
29,90 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Jedes erfolgreiche Hundetraining verlangt nach einem tiefgreifenden Verständnis sowohl des Hundes als auch des Menschen. Christine Holst zeigt auf Basis neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse, wie Sie die Ursachen für „Problem“-Verhalten bei Hunden analysieren, den Hund so besser verstehen und folglich ganzheitliche Therapie- und Trainingskonzepte entwickeln können. Mit einem Vorwort von Günter Bloch und einem Nachwort von Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen.

„Rezension: Warum tut der Hund, was er tut?“ weiterlesen

WWF: Herdenschutz statt Wolfshatz

Umweltministerkonferenz muss politische Ränkespiele um den Wolf beenden. Augenwischerei: „Jagdrecht ist kein effektiver Herdenschutz.“

Foto: Ralph Frank WWF

Anlässlich der Umweltministerkonferenz, die am Mittwoch in Potsdam startet, fordert der WWF ein Ende der verbalen Wolfshatz durch Politiker und Lobbyverbände. Stattdessen solle man endlich den Herdenschutz in Deutschland verbessern. „WWF: Herdenschutz statt Wolfshatz“ weiterlesen

Rezension: Das Mysterium der Tiere

Mysterium der Tiere

Das Mysterium der Tiere
Was sie denken, was sie fühlen
Karsten Brensing
Aufbau Verlag, 2017
384 Seiten
ISBN 978-3351036829
22,00 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Delfine rufen sich beim Namen, und Orcas leben in einer über 700 000 Jahre alten Kultur. Entenküken bestehen komplizierte Tests zum abstrakten Denken, und Schnecken drehen freiwillig Fitnessrunden im Hamsterrad. Hunde bestrafen Unehrlichkeit, doch können vergeben, wenn man sich entschuldigt. Spinnen treffen ihre Berufswahl auf Grundlage ihrer Persönlichkeit und individuelle Vorlieben.
Karsten Brensing entführt uns zu den Ursprüngen der Geistesentwicklung bei Mensch und Tier. Wer schon immer wissen wollte, was im Kopf unserer geliebten Haustiere oder in vielen anderen tierischen Köpfen vor sich geht, der findet in diesem Buch die Antworten, und jede neue animalische Begegnung wird zu einem spannenden Erlebnis.

„Rezension: Das Mysterium der Tiere“ weiterlesen

Rezensionen: Weihnachtsbücher mit Wolf und Hund

Vom Wolf Magazin empfohlene Weihnachtsbücher mit Hund und Wolf

Berties Weihnachtsfest

Berties Weihnachtsfest
Hannah Coates
Goldmann, 2017
352 Seiten
ISBN 978-3442314690
15,00 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Bertie ist ein kleiner, neugieriger Beagle-Welpe, der die Welt erkunden möchte. Wenn er nur nicht so schrecklich unter der Trennung von seiner Schwester Molly leiden würde. Trost findet er bei der netten Familie Green, die ihn bei sich aufnimmt und ihm ein wunderschönes neues Zuhause bietet. Doch Berties Glück ist bedroht: Seit dem Tod von Mrs Green vor zwei Jahren stecken die Greens in einer schweren Krise, an der die Familie zu zerbrechen droht. Bertie tut alles, um zu helfen – und er begibt sich auf die Suche nach Molly, die er einfach nicht vergessen kann. Als Weihnachten naht, kommt es zur Zerreißprobe. Wird es Bertie gelingen, ein frohes Fest zusammen mit seiner Schwester und den Greens zu feiern?

Rezension
Ich tue mich normalerweise schwer mit Hundebüchern, die aus der Perspektive des Hundes erzählt werden. Allzu oft wirken sie steif und konstruiert. Nicht so „Berties Weihnachtsfest“. Hier erzählt Bertie, ein impulsiver, frecher und übermütiger Beagle. Ich konnte mich wunderbar in seinen Kopf hineinversetzen, liebte, trauerte und litt mit ihm. Die Erlebnisse der Tiere (Hunde und Katzen) sind sehr unterhaltend geschildert und man merkt, dass die Autorin Hunde über alles liebt.
„Berties Weihnachtsfest“ ist die Geschichte einer Familientragödie, die sich so jederzeit überall auf der Welt ereignen kann: Zwei Menschen leiden, sind aber nicht fähig sind, ihre Gefühle auszudrücken; ein kleiner Hund versucht, gebrochene Herzen zu heilen und gerät dabei immer wieder in Schwierigkeiten. Endlich, an Weihnachten, versteht Bertie, der noch nie zuvor eine Familie hatte, den wahren Sinn des Festes.
Bertie Weihnachtsbotschaft für mich lautet: Du musst für das, an was du glaubst, kämpfen.
Ich empfehle Ihnen, eine Kerze anzuzünden und es sich mit diesem Buch und einem Teller Weihnachtsplätzchen und einem Tee/Kaffee gemütlich zu machen. Vielleicht lesen Sie das Buch auch gemeinsam mit Ihren Kindern und schaffen sich allen ein warmes, wohliges Weihnachtsgefühl.


Kleiner Streuner

Kleiner Streuner – große Liebe
Petra Schier
MIRA Taschenbuch, 2017
304 Seiten
ISBN 978-3956497513
9,99 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Pünktlich zum ersten Schnee bekommt der kleine Streuner ein warmes Zuhause und einen Namen. „Socke“ gefällt ihm ganz wunderbar. Es passt zu seinen weißen Pfötchen. Er wohnt jetzt bei André und darf jeden Tag mit ihm zur Arbeit fahren und dort Eva sehen. Sie ist nun Sockes neues Frauchen. Warum sie allerdings nicht auch bei ihm und André einzieht, versteht Socke nicht ganz, aber das scheint so ein Menschending zu sein. Das will Socke unbedingt lösen – am besten noch vor Weihnachten.

Rezension
Die Autorin hat eine Serie von Weihnachtsbüchern mit Hund geschrieben, jedes Buch ist eine eigene Geschichte für sich.
Hier geht es um zwei Menschen, die sich um einen ausgesetzten Hund kümmern und dabei nach einigen Umwegen und früheren Verletzungen auch zueinander kommen. So viel darf ich wohl verraten, denn bei einem Weihnachtsbuch von Petra Schier können wir ein Happy End erwarten.
Die Geschichte wird aus der Perspektive der einzelnen Protagonisten erzählt, auch Hund „Socke“ kommt zu Wort (kursiv geschrieben).
Ich persönlich könnte auf die Kapitel mit Elfen und Weihnachtsmann verzichten und hätte auch ohne sie nicht weniger weihnachtliche Gefühle beim Lesen. Aber manchem Leser mögen gerade diese Kapitel die Magie von Weihnachten verdeutlichen.
„Kleiner Streuner – große Liebe“ ist ein zu Herzen gehendes Buch, ein unkomplizierter Liebesroman für Erwachsene mit der Petra Schier eigenen Mischung aus Spannung, Emotionen und einem Hauch knisternder Erotik.
Ein wunderbares Feiertagsbuch und unterhaltende Weihnachtslektüre für jeden Hundefreund.


Wolf am Fenster

Der Wolf am Fenster. Eine Weihnachtsgeschichte
Elli H. Radinger
Rütten & Loening, 2014
ISBN 978-3352006852
Hardcover: 9,99 €

Aufbau Taschenbuch 2015
ISBN 978-3746631691
Taschenbuch: 8,99 €

Eine himmlische Rettungsaktion Als Dan die geplante Verlobung mit Lindsay überraschend absagt, bricht für sie eine Welt zusammen. Verletzt und resigniert verlässt sie New York und flieht nach Montana. In einer Hütte mitten in der Wildnis ohne Strom, Telefon und Internet will sie Weihnachten verbringen und nachdenken. Doch dann begegnet sie in der Einöde einem verwundeten Wolf. Bei der dramatischen Rettungsaktion kommen sich Lindsay und der Ranger Brian näher, und Dans Verrat rückt in weite Ferne. Und dann ist da noch ein geheimnisvoller Unbekannter … Eine charmante, magische Weihnachtsgeschichte.

Von der LovelyBooks-Community zum „Schönsten Weihnachtsbuch 2014“ gewählt!

Hören Sie sich die Online-Lesung an:

Weitere Informationen zum Buch hier

Die Weisheit der Wölfe – Warum dieses Buch?

Das sagt die Autorin Elli H. Radinger:

Die Weisheit der Wölfe

Gibt es nicht schon genug Wolfsbücher? Und habe ich nicht schon selbst zahlreiche Bücher über Wölfe veröffentlicht?
Stimmt! Es gibt sehr viele Wolfsbücher, gute und weniger gute. Wir sollten  langsam alles über diese bemerkenswerte Tierart wissen. Tun wir auch. Das biologische Spektrum ist so ziemlich abgedeckt.
Aber wir wissen noch viel zu wenig über das Tier Wolf selbst. Sein Familienleben, seine Gedanken, seine Planungen und Strategien. Um diese zu erkennen – wobei wir Wölfe niemals wirklich ganz verstehen werden – muss man sie über einen längeren Zeitraum in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. „Die Weisheit der Wölfe – Warum dieses Buch?“ weiterlesen

Rezension: Der Geruch des Todes

Geruch

Der Geruch des Todes
Einsätze eines Leichenspürhundes
Cat Warren
Kynos, 2017
344 Seiten
ISBN 978-3954641499
24,95 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Für die Polizei ist es ein Vermissten-oder Kriminalfall. Für die Angehörigen ist es eine Tragödie. Für den Hundeführer ist es harte Konzentrationsarbeit. Für den Leichenspürhund ist es ein spannendes Spiel.
Cat Warren, Professorin für Journalistik und Literaturwissenschaft, sucht zunächst eigentlich nur nach Möglichkeiten, ihren nicht ganz einfachen Deutschen Schäferhund Solo vernünftig auszulasten. Dabei stößt sie auf die Sucharbeit nach Toten und taucht ein in die faszinierende Welt der Wissenschaft rund um den Geruch, Geruchszersetzung, Forensik und die Leistung der Hundenase.
Die unbekümmerte und zielstrebige Begeisterung, mit der ihr Hund sich auf die Suche nach dem Geruch des Todes macht, lässt sie auch ganz neue Perspektiven auf das Leben und seine Vergänglichkeit erleben …

„Rezension: Der Geruch des Todes“ weiterlesen

NABU verwundert über Backhaus-Kritik zur Veröffentlichung von Wolfszahlen

Miller: Konzept für Umgang mit auffälligen Wölfen kommt zur rechten Zeit / Einrichtung eines Herdenschutzzentrums notwendig

Herdenschutzhund bei der Arbeit
Weide der Schäferei Kurt Kucznik in Brandenburg (März 2017)
Foto: NABU/Sebastian Hennigs

Berlin – Mit großer Verwunderung hat der NABU auf die Kritik von Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus an der ursprünglich für heute geplanten Veröffentlichung der Wolfsbestandszahlen reagiert. Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Wolf (DBBW) wollten heute die Daten zur Entwicklung der Wolfspopulation in Deutschland präsentieren. „NABU verwundert über Backhaus-Kritik zur Veröffentlichung von Wolfszahlen“ weiterlesen

Schonzeit für den Wolf in der Lausitz

news

Landratsamt Bautzen bestätigt aufschiebende Wirkung des Widerspruchs der Grünen Liga gegen die Abschussgenehmigung

Am 30.10.2017 erteilte der Landkreis Bautzen, gestützt auf § 22 Absatz 2 des Sächsischen Jagdgesetzes, die Genehmigung zur Erlegung eines Wolfs des sogenannten „Rosenthaler Rudels“. Die Kanzlei Baumann Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB (Würzburg/Leipzig) hat bereits am 02.11.2017 im Auftrag der Grünen Liga Sachsen e.V. hiergegen Widerspruch erhoben. „Schonzeit für den Wolf in der Lausitz“ weiterlesen

Rezension: Das Auge von Licentia

Licentia

Das Auge von Licentia
Deana Zinßmeister
Arena, 2017
320 Seiten
ISBN 978-3401603506
Empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
15,00 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Jonata lebt mit ihrer Familie in der Mittelaltersiedlung Licentia. Smartphones, den Supermarkt um die Ecke, all das kennt sie nicht, ahnt noch nicht mal von deren Existenz. Und schon gar nicht weiß sie, dass „Licentia“ in Wahrheit eine Fernsehshow ist, und die ganze Welt ihr und den anderen Bewohnern Licentias zusieht – jeden Tag, schon seit Jahren. Erst, als sie auf Tristan trifft, einen Jungen aus dem verfeindeten Clan der Wolfsbanner, kommen die Lügen und Geheimnisse ihres Dorfs langsam ans Tageslicht, und Jonata wird für manche Dorfbewohner zu einer Bedrohung …

„Rezension: Das Auge von Licentia“ weiterlesen