Das Geschenk der Wildnis – Minimalismus und Nachhaltigkeit

Textschnipsel aus meinem Buch „Das Geschenk der Wildnis
Kapitel „Am Walden Pond“ (S. 197 ff)

Als ich Anfang 1990 für fast ein Jahr in die Wildnis von Minnesota zog, lebte ich in einer Blockhütte ohne Strom und fließendes Wasser mitten im Wolfs- und Bärengebiet. Heute würde man dies als „nachhaltig“ bezeichnen. Für mich war es ein sehr bescheidenes Leben und noch dazu ein Knochenjob. Ich hatte keine Ahnung, auf was ich mich eingelassen hatte. Die Realität widersprach all meinen Vorstellungen vom romantischen Cabin-Leben in der Wildnis. Neben Holzhacken und Kanubauen lernte ich vor allem, mich auf mich selbst zu verlassen und zu erfahren, mit wie wenig man im Alltag auskommen kann.
Ich mag es, möglichst einfach und bescheiden zu leben. Es gefällt mir, wenn mein Umfeld klar und überschaubar ist. Ein mit „Zeugs“ vollgestopftes Haus überfordert mich. Am glücklichsten war und bin ich immer in den kleinsten Unterkünften: im Zelt, dem Wohnmobil, der Blockhütte.

„Das Geschenk der Wildnis – Minimalismus und Nachhaltigkeit“ weiterlesen

Seminar: Wölfe und Bäume – Termine 2020/2021

Bäume
Foto: Gunther Kopp

Seminar Wölfe und Bäume – Termine 2020/2021

Erleben Sie ein unvergessliches Seminar mit Elli Radinger, Deutschlands bekanntester Wolfsexpertin. Seit der Wolf in Deutschland zurückgekehrt ist, beherrschen noch immer Mythen die Diskussion. Elli Radinger berichtet über die neuesten Erkenntnisse aus der Wolfsforschung und zeigt bisher noch unveröffentlichte Filmsequenzen über die Wölfe von Yellowstone. Nachmittags erkunden Sie das geheime Leben der Bäume und werden dabei von einem Waldexperten aus Peter Wohllebens Waldakademie geführt. „Seminar: Wölfe und Bäume – Termine 2020/2021“ weiterlesen

Wolf News Oktober 2020

Goldschakal/Deutschland
Neue Tierart in Norddeutschland: Scheu und nachtaktiv
Der Goldschakal, eine Tierart aus Asien breitet sich in Norddeutschland aus. Welche Folgen das hat, ist noch unklar.
Mehr …

Bayern/Tschechien
Wölfe im Nationalpark Sumava willkommen
Auch wenn die neu entdeckten Wölfe im tschechischen Nationalpark Schafe reißen, gibt es dort keine große Aufregung darüber. Wie der Nationalpark-Chef sagt, sei die Einstellung der tschechischen Gesellschaft zur Rückkehr der Wölfe überwiegend gut.
Mehr …

„Wolf News Oktober 2020“ weiterlesen

Das Geschenk der Wildnis – Infos, Hintergründe und Fotos

Heute beginne ich eine neue Kategorie zu meinem neuen Buch.

Zunächst einmal allen, die das Buch gekauft und damit gleich auf die Spiegel-Bestsellerliste (Platz 41) gehoben haben, ein dickes Dankeschön.
Ich freue mich, wenn euch das Buch gefällt und bin gespannt auf eure Fragen, die ich gerne hier im Blog beantworte.
Außerdem wird es Textauszüge geben und Fotos zu meinen Erlebnissen. Ebenso ist eine besondere Weihnachtsaktion geplant.

Bleibt also gespannt, schaut immer mal wieder hier rein oder abonniert meinen kostenlosen Newsletter.

Ein erstes Interview zum Buch gibt es hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von buechermenschen.de zu laden.

Inhalt laden

Der Wolf in Bayern – Kommt der Wolf, stirbt die Weide auch nicht

Die Weidewirtschaft in Bayern hat schwere Zeiten. Obwohl eine der artgerechten Haltungsformen von Nutztieren werden Aufwand und Kosten durch Politik, Gesellschaft und Wirtschaft wenig gewürdigt. Kommt nun noch die Anwesenheit von Wölfen hinzu wird es nicht leichter – aber Schuld am Sterben der Weidewirtschaft trägt der Wolf nicht.
Im bayerischen Alpenraum gab es dieses Jahr einige Hinweise und Nachweise von einzelnen Wölfen. Es kam zu fünf Rissen an Schafen in Bayern. Damit ist der Wolf auch in diesen Regionen wieder ein Thema. Damit einher geht die Diskussion über den Schutz der Weidetiere.

„Der Wolf in Bayern – Kommt der Wolf, stirbt die Weide auch nicht“ weiterlesen

Der Wolf in Bayern – Schutzmaßnahmen nicht praktikabel

Ist jeder Wolf eine Meldung wert?

Gedanken zu einem von vielen Zeitungsberichten über aktuelle Risse in Bayern
Es ist immer eine Gradwanderung: ist jeder Hinweis auf einen Wolf auch eine Meldung wert? Zunächst möchte man meinen: Ja. In Regionen in denen bislang keine Wölfe auftauchten (bzw. sich bemerkbar gemacht haben) ist es immer eine kleine Sensation. Artenschützer freuen sich über die Rückkehr, Tierhalter fühlen sich überrumpelt und alleingelassen, die Bevölkerung ist teils verunsichert, ob er auch Auswirkungen auf ihr Leben haben könnte. All dies hat seinen Grund und Berechtigung.

„Der Wolf in Bayern – Schutzmaßnahmen nicht praktikabel“ weiterlesen

Buchtipp: Staunen über das Glück im Unscheinbaren

Staunen über das Glück im Unscheinbaren
Titus Müller
bene! 2020
128 Seiten
ISBN 978-3963401084
10,00 €

Zu beziehen über den örtlichen Buchhandel oder online im Autorenwelt-Shop

Inhalt
Lasst uns wieder Staunen: Im neuen Buch von Titus Müller entdecken wir die Kraft der leisen Töne, der Langsamkeit, der Stille und der Dankbarkeit. Denn das Glück steckt oftmals in den unscheinbaren Dingen:

„Buchtipp: Staunen über das Glück im Unscheinbaren“ weiterlesen

Buchtipp: Überlasst die Welt nicht den Wahnsinnigen

Überlasst die Welt nicht den Wahnsinnigen
Ein Brief an die Enkel
Rita Süssmuth
bene! 2020
112 Seiten
ISBN 978-3963401367
12,00 €

Zu beziehen über den örtlichen Buchhandel oder online im Autorenwelt-Shop

Inhalt
Rita Süssmuths Buch ist ein Aufruf an nachfolgende Generationen, ihr Schicksal nicht Blendern, Machtversessenen und Zynikern zu überlassen, sondern für Werte einzustehen und Menschlichkeit möglich zu machen – denn »diese Welt ist zu schön, um sie den Wahnsinnigen zu überlassen«.

„Buchtipp: Überlasst die Welt nicht den Wahnsinnigen“ weiterlesen

Shira

Nur wenige Wochen nach ihrem 15. Geburtstag ist Shira am 26. August 2020 in meinen Armen über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich vermisse sie unendlich.

Ich danke allen, die mich getröstet haben.  Wenn die Zeit reif ist und ich über meinen tiefen Schmerz reden kann, werde ich mehr berichten. Bis dahin möchte ich besonders euch allen, die ihr mit einem alten und/oder kranken Hund lebt sagen: Nutzt jeden Moment und gebt so viel Liebe wie möglich in euer gemeinsames Leben.

„Shira“ weiterlesen