Yellowstone: Weiße Wölfin erschossen

Die weiße Canyon Wölfin
Canyon-Wölfin, Foto: Doug McLaughlin

In Yellowstone ist die weiße Wölfin vom Canyon-Rudel erschossen worden. Das hat jetzt eine Nekropsie ergeben. Die Wölfin war am 11. April in der Nähe von Gardiner schwer verletzt von zwei Hikern aufgefunden worden. Die Wanderer meldeten ihren Fund den Rangern, die die Wölfin noch lebend vorfanden, jedoch stark leidend und in Schock. Sie schläferten das Tier ein.
Nun hat sich heraus gestellt, dass sie erschossen worden ist.


Eine bildschöne Wölfin mit Kopfgeld

Die Wölfin war eine von drei weißen Wölfen in Yellowstone. Sie wurde zwölf Jahre alt, etwa doppelt so alt wie die meisten Yellowstone-Wölfe, und war die am meisten fotografierte Wölfin im Park.
Gemeinsam mit ihrem Partner 712M führte sie zehn Jahre lang das Canyon-Rudel an. Im Winter hielt sie sich oft in Mammoth auf, um Hirsche zu jagen, wo ich sie einige Male  beobachten konnte. „Die weiße Wölfin ist wieder da“, war jedes Mal ein Funkspruch, der all ihre Fans vor Ort lockte. Vor wenigen Jahren übernahm ihre Tochter die Höhle und das Revier der Wölfin. Sie ist jetzt die Leitwölfin des Wapiti-Rudels. Die Mutter und 712 ließen sich in der Nähe nieder und gründeten ein eigenes Revier.
Für die Ergreifung des Täters wurde eine Belohnung  ausgesetzt, die durch private Spenden auf  $ 25.000 angestiegen ist.

Gardiner ist ein gefährliches Pflaster nicht nur für Wölfe geworden, die hier während der offiziellen Jagdzeit oft aus dem Park geködert und dann erschossen werden. Auch die sanften Bisons werden äußerst brutal niedergemetzelt.

Weitere tote Wölfinnen

Yellowstone Wölfin
Prospect-Leitpaar 966M (li.) und 821F (re.), Foto: Doug McLaughlin

Die Leitwölfin 909F des Eight-Mile-Rudels wurde tot aufgefunden.  Sie hatte mehrere gebrochene Rippen, was darauf hindeutet, dass sie von einem starken Beutetier getötet wurde.  Als eine von drei Schwestern wurdesie 2009 im Quadrant-Rudel geboren.

Ihre Schwestern, Prospect-Leitwölfin 821F und die dritte Schwester, waren die Gründer des Prospect-Rudels. Die dritte Schwester starb vor ein paar Jahren.
Leider ist auch die Prospect-Leitwölfin 821F Ende April tot aufgefunden worden. Bei der Nekropsie stellte sich heraus, dass sie von anderen Wölfen getötet wurde – eine der Haupttodesursachen bei den Yellowstone-Wölfen.
Die Prospect-Wölfinnen hatten wunderschönes Fell mit einem breiten hellen Streifen von ihren Schultern bis zum Schwanz und heller Seite.