Rezension: Die Honigfabrik

Buch HonigfabrikDie Honigfabrik
Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung
Jürgen Tautz und Diedrich Stehen
Gütersloher Verlagshaus,2017
272 Seiten
ISBN 978-3579086699
19,99 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Warum dürfen bei den Bienen die Jungs nicht bleiben, wenn es kuschelig wird? Und was hat es mit den sexuellen Ausschweifungen einer jungen Königin auf sich? Dieses Buch gibt die Antworten. Es erzählt vom Leben in einem Bienenvolk und lädt ein zu einem Gang durch die Honigfabrik, die es betreibt. Eine Welt voller eigenwilliger Typen, cleverer Praktiken und verblüffender Regelwerke. Denn auch wenn es so aussieht, als herrsche bei den Bienen vor allem anarchische Krabbelei: Sie haben einen Plan, den sie mit erstaunlichem Geschick, faszinierenden Fähigkeiten und in beeindruckender Teamarbeit umsetzen.

Rezension
„Wer anfängt, Bienen zu halten und auch nach drei Jahren, wenn alle Anfängerdramen durchlebt sind, noch Bienenvölker hat, der hat keine Bienen mehr, sondern umgekehrt: Den haben die Bienen.“
Imkern ist ein Lebensgefühl, eine Weise, die Welt zu sehen. Bienen und die Imkerei liegen im Trend. Das zeigen die zahlreichen Bücher, die dazu auf dem Markt sind.
Die Idee, das Leben und die Arbeit der Bienen in einer „Honigfabrik“ anzusiedeln, ist genial und ein völlig neuer Ansatz. Noch nie gab es ein inhaltlich derart umfangreiches Werk wie dieses Buch. In sechs Kapiteln nehmen uns die Autoren mit auf einen Rundgang durch die Honigfabrik, lassen uns hören, was der Chef und das Personal zu sagen haben und geben uns einen Einblick nicht nur in die Produktion, sondern auch in das geheime Leben der Bienen (Drohnen als „Calloys“ für die Königin). Am Ende des Rundgangs haben wir einen umfassenden Überblick erhalten. Was bleibt ist ein Heidenrespekt vor der Leistung dieser Tiere. Ich gestehe, dass ich nach der Lektüre des Buches den liebenswerten Insekten verfallen bin.
Bienen ähneln in vielem den Wölfen: Sie sind intelligent und sozial – und es gelingt ihnen auch nach Jahrzehnten noch, ihre Imker zu überraschen.

Als Nicht-Imker habe ich bei der Lektüre viel gelernt, beispielsweise dass Bienen auch gefüttert werden müssen, oder dass neben Wachs und Honig neuerdings auch Stockluft produziert wird, die hilfreich sein soll gegen alle Probleme der Atemwege. Schockiert war ich darüber dass es bei der Bienenhaltung auch exzessiv betriebene Bestäubungsimkerei gibt. Wir sind also auch hier bei der Massentierhaltung angekommen.
Mich als Verbraucher, der sein morgendliches Honigbrötchen schätzt, hat das Kapitel über den Honig in einen Entscheidungskonflikt gebracht. Kaufe ich nun Blatthonig mit dem Wissen, dass es sich dabei quasi um „Läusepipi“ handelt, den die Bienen von den Blättern lecken. Oder doch eher Blütenhonig und hier den eintönigen Supermarkthonig oder lieber den seltenen Buchweizenhonig mit dem herb-bitteren Geschmack, der an Lakritz erinnert?

Die Autoren wollen mit der „Honigfabrik“ keine weitere Imkerschule sein. Aber es gelingt ihnen, humorvoll, feinfühlig, poetisch und leidenschaftlich komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge einfach und verständlich zu erklären.
Dazu sind sie ein perfektes Team von Praktiker (Dietrich Steen ist seit 20 Jahren selbst Imker) und Wissenschaftler (Jürgen Tautz hat zahlreiche Auszeichnungen für die populäre Vermittlung wissenschaftlicher Inhalt erhalten – völlig zu Recht).

Nach der Lektüre frage ich mich (wieder einmal), mit welchem Recht sich der Mensch anmaßt, sich die sogenannte „Krone der Schöpfung“ aufzusetzen. Angesichts eines derart perfekten Superorganismus wie die Biene, wäre ein wenig mehr Demut sehr angebracht. Das Fazit der Autoren: „Bienen lehren uns, wieder zu staunen über die Wunder, von denen wir umgeben sind.“ Wie wahr.

Erwähnen möchte ich noch die großartigen Farbfotos am Ende des Buches, die einen Eindruck über die Arbeit der Imker und die faszinierenden Bienen geben.
Sehen Sie sich auch unbedingt das im Buch erwähnte HOBOS Projekt und die äußert informative Webseite dazu an. Es lohnt sich.

Weitere Buchbesprechungen zum Thema Bienen