Die Weisheit der Wölfe – Warum dieses Buch?

Das sagt die Autorin Elli H. Radinger:

Die Weisheit der Wölfe

Gibt es nicht schon genug Wolfsbücher? Und habe ich nicht schon selbst zahlreiche Bücher über Wölfe veröffentlicht?
Stimmt! Es gibt sehr viele Wolfsbücher, gute und weniger gute. Wir sollten  langsam alles über diese bemerkenswerte Tierart wissen. Tun wir auch. Das biologische Spektrum ist so ziemlich abgedeckt.
Aber wir wissen noch viel zu wenig über das Tier Wolf selbst. Sein Familienleben, seine Gedanken, seine Planungen und Strategien. Um diese zu erkennen – wobei wir Wölfe niemals wirklich ganz verstehen werden – muss man sie über einen längeren Zeitraum in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.


In Deutschland ist es einfach nicht möglich, Wölfe langfristig so zu beobachten wie ich das in Yellowstone tue, wo ich ihrem Leben seit 1995 folge.
Für mich war es stets wichtig, ein Beobachter zu sein, kein Forscher. Aus der Distanz das Verhalten der Tiere zu notieren, ohne auf sie Einfluss zu nehmen und/oder ihr Verhalten zu modifizieren.
So habe ich einzelne Individuen und Wolfsfamilien intim kennenlernen dürfen. Ihre Geschichten – traurig und lustig – erzähle ich in diesem Buch.
Ich möchte Ihnen die Persönlichkeiten dieser Tiere näher bringen, Ihnen zeigen, wie ich sie erlebt habe, und Ihnen erzählen, was ich von den Wölfen für mein Menschsein gelernt habe.

In fast 30 Jahren intensiver Beobachtung individueller Wolfsfamilien und ihrem Einfluss auf das Ökosystem, habe ich einen Einblick in das Netzwerk Natur erhalten und lerne, in anderen (ökologischen) Zeiträumen zu denken. Ich weiß, dass jedes einzelne Lebewesen auf diesem Planeten – einschließlich dem Mensch – seinen Platz hat und Teil eines Ganzen ist.

Ja, der Wolf polarisiert und ist ein hoch emotionales Thema. Da wird es mir kaum gelingen, Sie in hitzigen Diskussionen zu Gelassenheit zu bewegen. Dennoch lautet mein Appell an Sie: Sehen Sie den Wolf als das, was er ist: ein hoch intelligenter und anpassungsfähiger Beutegreifer, der – zugegeben – für den einen oder anderen eine Herausforderung ist. Den größten Gefallen können Sie sich selbst, uns allen und vor allem dem Wolf tun, wenn Sie ihn einfach nur in Ruhe lassen. Als Kulturfolger hat er seinen berechtigten Platz bei uns in Deutschland.

Nach langer Zeit leben wir wieder in einem Land, durch das Wölfe, Bären und Elche ziehen. Unser Land ist damit natürlicher und gesünder als es viele Jahrhunderte war. Das ist ein Grund, dankbar zu sein.

Kommen Sie mit mir auf eine Entdeckungsreise in das Seelenleben einer faszinierenden Tierart.

Peter Wohlleben
Eines der klügsten und einfühlsamsten Bücher über die Natur, die ich kenne – im nächsten Leben wäre ich gerne ein Wolf!
(Peter Wohlleben, Autor der Bestseller "Das geheime Leben der Bäume", "Das Seelenleben der Tiere" und "Das geheime Netzwerk der Natur")