Yellowstone: Wapiti-Wölfe

Zur Abwechslung und Entspannung von all dem Wolfschaos in Deutschland hier mal zwei Fotos der Wapiti-Wölfe in Yellowstone.  

Wissen Wolf: Räude beim Wolf. Wie gefährlich ist sie?

Immer wieder wird Räude als Grund genannt, um einen Wolf töten zu müssen. Völlig unberechtigt wie Sie hier lesen können. Wie gefährlich ist Räude beim Wolf? Sarcoptes Räude ist bei wilden Kaniden eine der gefährlichsten Krankheiten. In Amerika wurde sie 1909 von staatlichen Tierärzten in die Rocky Mountains eingeführt, um die örtliche Kojoten- und Wolfspopulation …

Yellowstone: Welche Folgen hat der Government Shutdown für Touristen?

Government Shutdown in Amerika Heute Morgen habe ich live auf CNN den Government Shutdown in den USA verfolgt. Die digitale Uhr auf dem Bildschirm lief rückwärts. 10 … 9 … 8 …… 3 … 2 … 1.  So wie an Silvester, wenn das neue Jahr anbricht und alle sich bei 0 in den Armen liegen …

Yellowstone: Pazifik statt Hotspot?

Mantelplume spielt geringere Rolle für den Supervulkan als gedacht Überraschend anders: Der Yellowstone-Supervulkan wird offenbar doch nicht von einem Hotspot gespeist – oder zumindest nicht hauptsächlich. Stattdessen scheint ein Großteil seiner Hitze vom Mantelbereich unter dem küstennahen Pazifik zu stammen, wie neue Messdaten und Modelle nahelegen. Das Innenleben des aktiven Supervulkans ist demnach deutlich komplexer …

Yellowstone: Die Mollies sind zurück

Wie in jedem Winter ist auch jetzt wieder die Kavallerie der Mollie-Wölfe im Lamar Valley aufgetaucht. Normalerweise haben die Mollies ihr Revier im Hinterland von Yellowstone. Im Winter jedoch ist dort das Klima zu hart. Es gibt kaum Beutetiere. Die Hirsche sind ins Tal gezogen, nur ein paar Bisons überleben noch.

Yellowstone erlebte Doppel-Ausbruch

Supervulkan-Eruptionen lösten zwei ungewöhnlich lange vulkanische Winter aus Doppelte Katastrophe: Der Yellowstone-Supervulkan brach vor rund 630.000 Jahren gleich zweimal kurz hintereinander aus. Mit nur 170 Jahren Abstand überzog der Vulkan dabei weite Teile Nordamerikas mit Ascheregen. Das Ungewöhnliche dabei: Beide Male lösten die Eruptionen einen 80 Jahre andauernden vulkanischen Winter aus – das ist deutlich …

Buchpremiere „Die Weisheit der Wölfe“

Es ist soweit. Mein neues Buch „Die Weisheit der Wölfe“ ist erschienen. Ich freue mich sehr, dass das Erscheinen auch mit so viel Medienspektakel einhergeht. Ich werde das Buch vorstellen im ZDF bei Markus Lanz, im NDR bei DAS und in anderen TV- und Radiosendungen. Die genauen Termine gebe ich im Newsletter Wolf bekannt und …

In Wyoming beginnt die Wolfsjagd

Zum ersten Mal seit 2013 hat am 1. Oktober in Wyoming eine Lizenzjagd auf Wölfe begonnen. Die Saison beginnt am Sonntag, dem 1. Oktober und endet am 31. Dezember 2017. Sie ist eingegrenzt auf zwölf Trophäenjagd-Gebiete im Nordwesten des Staates. Die Fischerei- und Wildbehörde des Staates hat das Töten von 44 Wölfen erlaubt.

Yellowstone: Serie von Erdbeben

Fast 770 Erdbeben sind in den letzten zwei Wochen in Yellowstone registriert worden. Das ist mehr als normal, aber kein Zeichen von vulkanischer Aktivität, wie Wissenschaftler betonen. Wenn in einer bestimmten Region der Erdkruste mehrere Erdbeben innerhalb eines begrenzten Zeitraums und mit ähnlicher Stärke auftreten, wird das in der Geophysik als „Erdbebenschwarm“ oder „Schwarmbeben“ bezeichnet.

Impression aus Montana

Nein, ich habe nicht den Job gewechselt und eine Tradingpost in Montana aufgemacht – wenngleich das Paradise Valley in der Nähe zum Yellowstsone-Park ein äußerst attraktives Plätzchen ist. Ich suche gerade Fotos für mein neues Buch heraus und bin dabei auf dieses Bild  gestoßen. Diejenigen von euch, die mit mir in Montana waren, werden sich …