Niedersachsen: Wolfswelpen wurden wahrscheinlich tot gebissen

Wolfsmutter mit Kinder
Wolfsfamilie (Foto: Gunther Kopp)

DNA-Nachweis: Wölfin aus dem Heidekreis war das Muttertier

Dem Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landebetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) liegen die Ergebnisse der Analyse der genetischen Proben der beiden am 8. August im Bereich des Truppenübungsplatz Munster Nord tot aufgefundene Wolfswelpen vor. „Niedersachsen: Wolfswelpen wurden wahrscheinlich tot gebissen“ weiterlesen

Rezension: Hörst du, wie die Bäume sprechen?

Hörst du, wie die Bäume sprechen?
Eine kleine Entdeckungsreise durch den Wald
(Kinderbuch ab 6 Jahre)
Peter Wohlleben
Oetinger, 2017
128 Seiten
ISBN 978-3789108228
16,99 €

Hier können Sie das Buch bestellen


Inhalt

Den Wald erleben, staunen und Spaß haben mit Peter Wohlleben! Haben Bäume eine eigene Sprache? Müssen Baumkinder in die Schule gehen? Warum haben Waldtiere Angst vor Menschen? Peter Wohlleben beantwortet Fragen, die ungewöhnlich, originell und oft sehr lustig sind. Seine leicht verständlichen und fast immer überraschenden Antworten lassen Kinder das Leben im Wald mit ganz anderen Augen sehen. „Rezension: Hörst du, wie die Bäume sprechen?“ weiterlesen

Umweltminister Wenzel zu Wölfen in Niedersachsen – Rede Aktuelle Stunde

Wolf (Foto: pixabay)

Rede des Niedersächsischen Ministers für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel, Aktuelle Stunde im Landtag (20.09.2017)

„Wölfe in Niedersachsen – Bauernaufstand gegen Nordrudel. Gerissene Tiere verenden elendig. Spielt Tierschutz für die Landesregierung keine Rolle mehr?“ Antrag der Fraktion der CDU – Drs. 17/8732

-Es gilt das gesprochene Wort-

Anrede,
Respekt meine Damen und Herren von der Opposition. Sie sind auf der Höhe der Zeit. Montagmorgen flugs die Zeitung aufgeschlagen. Zack – die erste Schlagzeile wird gleich zur aktuellen Stunde auserkoren.

Das hatten sich zuvor auch die Kolleginnen und Kollegen in der Wahlkampfzentrale der CDU schon fein ausgedacht:
Ende August präsentierte der Herausforderer Althusmann seine Schatten-Landwirtschafts­ministerin. Eine ihrer zentralen Forderungen: „Frau Otte will die Jagd auf den Wolf zulassen.“ „Umweltminister Wenzel zu Wölfen in Niedersachsen – Rede Aktuelle Stunde“ weiterlesen

Brandenburg: Illegale Quadfahrer im Wildnisgebiet gefasst

Truppenübungsplatz Jüterbog (Foto: Stiftung Naturlandschaften Brandenburg)

Gefahr für Mensch und Natur

Eine Gruppe von Quadfahrern wurde im August bei der illegalen Befahrung von Wildnisflächen im Lieberoser Naturschutzgebiet von Revierförstern und Mitarbeitern der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg gestellt und die Ordnungswidrigkeit gemäß Waldgesetz zur Anzeige gebracht. „Brandenburg: Illegale Quadfahrer im Wildnisgebiet gefasst“ weiterlesen

Schleswig-Holstein: Wolf stammt aus Mecklenburg-Vorpommern (Lübtheen)

Elli Radinger mit Hündin Shira auf Wolfssuche in der Lübtheener Heide. (Foto: Corina Cornilsen)

Das schleswig-holsteinischen Umwelt und Landwirtschaftsministerium berichtete in den vergangenen Tagen über eine Reihe von eindeutigen Wolfsnachweisen (Kategorie C 1) aus verschiedenen Regionen Schleswig-Holsteins. Drei der Nachweise gelangen auf der Grundlage von Fotos zwischen dem 1. Juli und dem 4. September 2017, in weiteren Fällen wurden Proben an getöteten Nutz- und Wildtieren entnommen, die zu genetischen Untersuchungen das nationalen Referenzzentrums für die Untersuchung genetischer Proben beim Wolf, dem Senckenberg-Forschungsinstitut in Gelnhausen bei Frankfurt, gegeben wurden. „Schleswig-Holstein: Wolf stammt aus Mecklenburg-Vorpommern (Lübtheen)“ weiterlesen

Wenn der Wolf zum Problem gemacht wird

Dossier der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V.

Dass der Wolf nach seiner Ausrottung durch den Menschen in alte Lebensräume zurückkehrt, freut nicht nur Naturschützer. Doch es gibt auch immer mehr kritische Stimmen. Sie verlangen Obergrenzen und Abschussgenehmigungen für „Problemwölfe“. Doch gibt es die
überhaupt? Oder haben eher wir Menschen Probleme mit Wölfen? Wie können wir wieder lernen, mit dem Wolf zu leben? Um diese und weitere Fragen geht es in diesem Dossier.

Hier können Sie das Dossier herunterladen.

 

Herdenschutzmaßnahmen gegen Wolfsübergriffe sind im Herbst besonders wichtig

Breitbandlitze über Elektrozaun
(Foto: Copyright: A. Klingenberger / SBS / BROHT)

Im Spätsommer und Herbst ist vermehrt auf einen guten Herdenschutz zu achten, da es hier erfahrungsgemäß vermehrt zu Übergriffen auf Nutztiere kommt. Dieses saisonale Muster, ist aus Deutschland und anderen europäischen Wolfsgebieten bekannt.
Tierhalter, die ihre Schafe und Ziegen nicht über Nacht einstallen können, sollten gerade jetzt ihre Schutzmaßnahmen überprüfen bzw. Schwachstellen zeitnah beseitigen, um Verluste von Nutztieren durch Wölfe möglichst zu verhindern. „Herdenschutzmaßnahmen gegen Wolfsübergriffe sind im Herbst besonders wichtig“ weiterlesen

Der Herbst kommt

Heute war der erste Morgen, an dem ich kurz die Heizung angestellt habe. Meine alte Shira genießt es, einen warmen Rücken zu haben.

Rezension: Saturday Night Biber

Saturday Night Biber
Anja Rützel
Fischer Taschenbuch, 2. Aufl., 2017
240 Seiten
ISBN 978-3596296057
9,99 €

Hier können Sie das Buch bestellen

Inhalt
Haben Sie schon mal daran gedacht, sich zur Biberberaterin ausbilden zu lassen? An einem Kaninhop-Turnier teilgenommen? Einen Mäusepräparierkurs gemacht? Sich einen Tag am Halfter herumführen lassen, um sich besser in die Psyche eines Alpakas einzufühlen? Mit einer Kuh gekuschelt? „Rezension: Saturday Night Biber“ weiterlesen