Förderpreis Wilde Alpen 2018 für Ulrich Wotschikowsky

Die Alpen und auch die bayerischen Gebietsanteile waren und sind für das Überleben zahlreicher bedrohter Tier- und Pflanzenarten in Europa von zentraler Bedeutung. Das Wortspiel „Wilde Alpen“ für unseren neuen Förderpreis soll dabei die ganze Breite der Debatte spiegeln: Denn die Alpen sind in den allermeisten Bereichen nicht Wildnis, sondern eine jahrtausendalte Kulturlandschaft mit einer …

Jagdhund auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz von einem Wolf getötet

Der Jagdhund, der am 30.01.2018 auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz tot aufgefunden wurde, wurde von einem Wolf getötet. Die genetische Untersuchung des am toten Hund genommenen Probenmaterials konnte nun einen aufgrund der Auffindesituation vermuteten Wolfsübergriff auf den Hund bestätigen. Der Hund wurde vom Rüden des Daubitzer Rudels getötet.

Rezension: Einfach unglaublich

Einfach unglaublich Erstaunliches Tierverhalten dokumentiert von den besten Naturfotografen der Welt Natural History Museum Knesebeck, 2018 128 Seiten ISBN 978-3957281326 26,00 € Hier können Sie das Buch bestellen Inhalt Dieser Band zeigt die bemerkenswertesten und faszinierendsten Fotografien tierischer Verhaltensweisen, die in den letzten Jahrzehnten mit dem »Wildlife Photographer of the Year«-Award prämiert wurden, der wichtigsten …

Schweiz: Wolfsmonitoring 2017 – Sieben Wölfe identifiziert

Die Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) hat für das Jahr 2017 eine Bilanz des Wolfsmonitorings erstellt. Im besagten Zeitraum wurden auf dem gesamten Kantonsgebiet sieben Wölfe formell identifiziert, darunter die drei bis jetzt unbekannten Tiere F28, M73 und M82. Jungtiere konnten im Val d’Anniviers nachgewiesen, jedoch nicht identifiziert werden. Der Aufwand für die …

„Killing Games“ bester Kurzfilm beim Animal Film Festival 2018

Der Dokumentarfilm „KILLING GAMES ~ Wildlife In The Crosshairs“ von Project Coyote hat auf dem Animal Film Festival 2018  in Kalifornien den 1. Platz als bester Kurzfilm des Jahres gewonnen. Killing Games berichtet über das sinnlose Abschlachten von Wildtieren in den USA. Project Coyote hat sich das Ziel gesetzt, die grausamen Wolf- und Kojote-Tötungswettbewerbe in …

Brandenburg: Toter Wolf

Wie der zuständige Revierförster der Polizei am Freitag mitteilte, wurde bei Reinigungsarbeiten im Bereich des Ruhlander Schwarzwassers an der Landesgrenze Brandenburg/Sachsen ein toter Wolf aufgefunden. Das 2-jährige weibliche Tier wies zwei Schussverletzungen auf. Durch den Wolfsbeauftragten wurde der Isegrim zur weiteren Untersuchung in das Institut für Zoo- und Wildtierforschung nach Berlin gebracht. Die Kriminalpolizei hat …

Yellowstone: Wapiti-Wölfe

Zur Abwechslung und Entspannung von all dem Wolfschaos in Deutschland hier mal zwei Fotos der Wapiti-Wölfe in Yellowstone.  

Fastenzeit – Auszeit und Schreibzeit

Wenn man die Wolfsmeldungen der letzten Tage und Wochen verfolgt, dann bekommt man immer  mehr den Eindruck, dass wir uns im Krieg befinden. Kein Tag vergeht ohne Forderungen nach „Obergrenze“, „Wolf ins Jagdrecht“ „Abschussforderungen“ etc. Weiterhin lesen wir jetzt regelmäßig von irgendwelchen „vermeintlichen“ Wölfen, die Kinder anknurren, ahnungslose Jogger bedrohen oder ganze Schafsherden reißen und …

Die Situation des Iberischen Wolfes in Spanien

Caroline Waggershauser lebt seit 30 Jahren in Spanien. Sie engagiert sich für den Tierschutz und insbesondere für den Schutz des Iberischen Wolfes. Dass der Tierschutz in Spanien teilweise gar nicht existent ist, weiß man nicht erst seit es Stierkämpfe gibt und tausende Galgos gequält und getötet werden. Dagegen ist noch relativ wenig bekannt, welches Leid …

Schweiz: Irrtümlicher Wolfsabschuss im Goms

(IVS).- In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag wurde im Goms auf der Fuchspassjagd versehentlich ein Wolf erlegt. Die Wildhut wurde durch eine unverzügliche Selbstanzeige informiert. DNA-Analysen zur Feststellung der Abstammung des Tieres wurden angeordnet. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eröffnet.